Willkommen

Opbericht ist ein Projekt um Ärzten, Studenten und Patienten Standard-Operationsberichte zur Verfügung zu stellen.

Für interessierte Patienten ist es oft hilfreich, wenn sie detaillert nachlesen können, was bei einer bevorstehenden Operation gemacht wird, bzw. bei einer Operation gemacht wurde.

Für Ärzte, insbesondere für junge Assistenzärzte, kann es hilfreich sein, anhand von Standard-Operationsberichten ihre eigenen Operationsberichte zu erstellen bzw. zu vergleichen oder sich auf eine Operation vorzubereiten.

Auch für Medizin-Studenten ist dieses Projekt gedacht. Im klinischen Abschnitt während einer Chirurgie-Famulatur oder im chirurgischen Tertial des Praktischen Jahr (PJ) werden Medizin-Studenten zum Assistieren in den OP eingeteilt und sollten sich auf die Operation optimal vorbereiten. Hierfür ist es sehr hilfreich anhand von Standard-Operationsberichten aus dem realen Leben die Vorbereitung zu optimieren.

Einige Op-Berichte sind durch intraoperativen Bildern illustriert.

Um die Berichte lesen zu können, ist eine kostenlose Registrierung notwendig. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie, liebe(r) Besucher(in), uns OP-Berichte zur Verfügung stellen würden. Registrierte Benutzer können Ihren Bericht direkt als neues Thema im entsprechenden Bereich eintragen.

Bei Fragen schicken Sie uns eine E-Mail.

Sie können hier auch Fragen zu anderen medizinischen Texten (z.B. Befunde, Arztbriefe, selbstverständlich auch zu OP-Berichten) stellen.

Implantate für den Radius

Antworten
DrRenner
Administrator
Beiträge:75
Registriert:03.02.2007, 10:02
Kontaktdaten:
Implantate für den Radius

Beitrag von DrRenner » 15.02.2008, 13:35

_______________________________________________________________________________________________________________________________

Hersteller:
Synthes

Produkt:
LCP Distale Radiusplatten 2.4
Abbildung der LCP Distale Radiusplatten 2.4
Bemerkung:
• Winkelstabiles System mit unterschiedlichen Plattendesigns zur fragmentspezifischen Versorgung von distalen Radiusfrakturen und -osteotomien
• Die optimal vorgeformten dorsalen und volaren Platten (in Titan und Stahl) erlauben den individuell angepassten Einsatz. Das flache Profil der Platten und Schrauben sowie die abgerundeten Ecken und polierten Oberflächen minimieren eine mögliche Irritation der Bänder und Weichteile. Doppelplattentechnik ist dank den kleinen Dimensionen von Platten und Schrauben möglich.
• Key Features & Benefits
– Vorgeformte Platten ersparen das Anbiegen
– Zuschneiden nicht nötig dank verschiedener Plattenlängen und -formen
– Kompatibel mit dem Compact-Hand-System 2.4
• Indikationen
– Intraartikuläre oder dislozierte extraartikuläre Frakturen des distalen Radius
– Korrektur-Osteotomien des distalen Radius
• Dorsaler Zugang
– Frakturen mit dorsaler Abkippung
– Extraartikuläre Frakturen mit metaphysärem Defekt (AO-Klassifizierung 23-A3)
– Offene Gelenkrekonstruktion (AO-Klassifizierung 23-C1, C2, C3)
– Kombination von Frakturen des distalen Radius und von Karpal- und Metakarpal-Frakturen
– Korrektur-Osteotomien
• Volarer Zugang
– Umgekehrte Barton-Fraktur
– Volar und dorsal dislozierte extraartikuläre Frakturen und artikuläre Frakturen





_______________________________________________________________________________________________________________________________

Anmerkung:
Dieser Bereich befindet sich im Aufbau. Die Reihenfolge der hier angeführten Produkte und welche Produkte überhaupt hier angeführt worden sind, wurde rein zufällig ausgewählt. Für die Richtigkeit der Angaben wird keine Gewähr übernommen.

Antworten

Impressum

Datenschutzerklärung