Navigator
Suche

Portimplantation rechte Vena cephalica

Portimplantation rechte Vena cephalica

BeitragAuthor: DrRenner » 25.02.2007, 14:58

Diagnose:
Maligner Pleuraerguss rechts

Eingriff:
Portimplantation rechte Vena cephalica zur geplanten Chemotherapie

Bericht:
Hautdesinfektion und steriles Abdecken rechte Thoraxseite. Setzen des Lokalanästhetikums. Hautschnitt in der Mohrenheim’schen Grube. Nach Durchtrennung der Subcutis wird die Vena cephalica freipräpariert und nach peripher ligiert. Die Vene wird geöffnet und der Portkatheter unter Bildwandlerkontrolle bis in die obere Hohlvene vorgeschoben. Nach Kürzen des Katheters wird dieser mit dem Port konnektiert und in eine subcutane Tasche auf den Musculus pectoralis fixiert. Der Port wird auf gute Funktion geprüft. Blutstillungskontrolle. Schichtweiser Wundverschluss. Hautverschluss durch eine fortlaufende Intracutannaht mit einem resorbierbaren Hautfaden. Steriler Verband.

DrRenner
Administrator
 
Beiträge: 71
Registriert: 03.02.2007, 11:02

Zurück zu Gefässchirurgie

Wer ist online?

Mitglieder: Google [Bot]

cron