Navigator
Suche

Schulter-TEP

Schulter-TEP

BeitragAuthor: dr_salac » 22.02.2013, 13:06

Diagnose:
Primäre Omarthrose rechts

Therapie:
Implantation einer modularen zementierten Schulter-TEP rechts (Fa. Zimmer, Anatomical Shoulder, Glenoid Größe M, Schaft 9, Kopf 46/16)

Beachchair-Lagerung, Desinfektion, steriles Abdecken. Anteriorer deltoideopektoraler Zugang. Einge¬hen transdeltoidal knapp lateral der Vena cephalica. Durchtrennung der Subscapularissehne. Die Sehnen des Supraspinatus und Infraspinatus sind noch vorhanden, aber bereits ausgedünnt. Durch Außenrotation wird der Humeruskopf exponiert. Es bestätigt sich die ausgeprägte Omarthrose mit Knorpeldefekten. Resektion des Humeruskopfes. Einstellen des Glenoids mit den entsprechenden Hohmann-Haken und Retraktoren. Einbringen eines zentralen Führungsdrahtes. Nachresektion der Gelenkkapsel sowie des Labrums. Entknorpeln der Pfanne, anschließend entsprechendes Auffräsen. Mit dem Zielgerät werden die 4 Zapfenlöcher gebohrt. Überprüfung der korrekten Positionierung mit der Probepfanne. Nach Ausspülen wird die definitive Pfanne Größe M einzementiert. Nach Aushärten des Zementes erfolgt das schrittweise Aufraspeln des Humerusschaftes bis auf Größe 9. Überprüfung der korrekten Kopfgröße und der Höhe. Nun wird der exzentrisch mobile Kopf auf den Probeschaft gesetzt und in die rechte Position gebracht. Fixierung des korrekten Winkels, Entfernen des Kopfes und der Raspel. Endmontage des Schaftes mit den einzelnen Komponenten. Ausspülen der Mark¬raumhöhle, Einsetzen eines Zementstoppers und Einzementieren des Schaftes in der korrekten Rota¬tion. Nach Aushärten des Zementes wird das Gelenk reponiert, dabei zeigt sich eine sehr gute Be¬weglichkeit ohne Luxationsneigung. Spülung. Sorgfältige Blutstillung. Einlegen einer intraartikulären Redondrainage. Schichtweiser Wundverschluss mit adaptierender Muskelnaht, Subcutannaht und intracutaner Hautnaht. Steriler Verband. Ruhigstellung in einer Armschlinge.

Procedere:
Redon ex am 2. Tag, Fäden ex am 12. Tag. Beginn mit vorsichtiger passiver Physiotherapie und CPM-Schiene. Aktive Abduktion nach 2-3 Wochen erlaubt.

dr_salac
 
Beiträge: 3
Registriert: 22.02.2013, 12:30

Zurück zu Unfallchirurgie und Orthopädie

Wer ist online?

Mitglieder: Bing [Bot]