Hämorrhoidenexzision mit plastischer Rekonstruktion

DrRenner
Administrator
POSTSCOLON 75
CONTACTCOLON

Hämorrhoidenexzision mit plastischer Rekonstruktion

POST_BY_AUTHOR DrRenner »

Diagnose:
Innere Hämorrhoiden II°

Eingriff:
Hämorrhoidenexzision mit plastischer Rekonstruktion modifiziert nach Ferguson

Bericht:
Zunächst in Steinschnittlage Inspektion. Es prolabieren zweitgradige Hämorrhoiden in Positionen 3, 7 und 11 Uhr und zusätzlich deutliche Marisken. Zunächst Durchführung der Rektoskopie. Vorspiegeln bis 15 cm, unauffällige Verhältnisse. Nun beginnend bei 3 Uhr zunächst Infiltrationsanästhesie des Kissens mit suprareninhaltiger Lokalanästhesie. Ligatur der Hämorrhoidalarterie. Längsinzision des Hämorrhoidalkissens und submuköse Ausschälung des Hämorrhoidalkissens. Re-Fixierung des Anoderms dadurch Cranialisierung der Analschleimhaut. Analoges Vorgehen in den zwei weiteren Positionen. Abschließend Tamponade mit Kollagenschwamm. Komplikationsloser intraoperativer Verlauf.