Navigator
Suche

Herniotomie einer abdominalen Narbenhernie

Herniotomie einer abdominalen Narbenhernie

BeitragAuthor: DrRenner » 11.03.2007, 15:57

Diagnose:
Ausgedehnte Narbenhernie nach medianer Laparotomie

Eingriff:
Herniotomie einer abdominalen Narbenhernie, Netzhernioplastik (Sublay)

Bericht:
Rückenlagerung des Patienten und Exzision der medianen Ober- und Unterbauchlaparotomienarbe. Es findet sich eine kindskopfgroße Hernie bei einer großen, nahezu über die gesamte Narbenlänge bestehende Fasziendehiszenz. Nun teils stumpfes, teils scharfes Präparieren der Faszienränder. Nach Freipräparieren bds. des vorderen sowie hinteren Rektusscheidenblattes Eröffnen der Hernie. Zunächst Lösen der adhärenten Dünndarmschlingen vom Bruchsack. Ein kleiner Serosadefekt im Bereich des Jejunums wird mit Einzelknöpfen übernäht. Anschließend Freipräparation des hinteren Rektusscheidenblattes mit adhärentem Peritoneum im gesamten Hernienbereich. Nach Verschluss des Peritoneums Anpassen eines ca. 30 x 15 cm großen Netzes, das auf das hintere Rektusscheidenblatt mittels transmuskulären Nähten fixiert wird. Nach ausgiebiger Spülung der Wunde fortlaufende Naht des vorderen Rektusscheidenblattes. Dies gelingt zum Teil nur unter Spannung. Daher lateralseitig Inzision beider vorderen Rektusscheidenblätter. Nach Einbringen einer Redon-Drainage kompletter Verschluss der Faszie. Einbringen einer subcutanen Redon-Drainage, Subcutan- sowie Hautklammernaht.

DrRenner
Administrator
 
Beiträge: 71
Registriert: 03.02.2007, 11:02

Zurück zu Viszeralchirurgie

Wer ist online?

Mitglieder: Google Adsense [Bot]